dsc 0013Ursprung

YOGA ist ursprünglich in Indien entstanden und hat sich besonders im 20. Jh. auch im Westen verbreitet und weiterentwickelt. Yoga ist der Oberbegriff einer ganzen Reihe von Übungs- und Meditationstechniken. Es ist eine der ältesten Wissenschaften, die sich mit dem Menschen in seiner Gesamtheit beschäftigt. Yoga ist eine seit Jahrtausenden praktizierte Methode, Körper und Geist gleichermaßen zu entwickeln. Der Yoga ist weder Sport noch Religion, sondern ein körperliches und geistiges Training. Aufgrund seines systematischen und ganzheitlichen Ansatzes und seiner überzeugenden Wirkung findet Yoga heute AnhängerInnen in allen Gesellschaftsschichten.

Wirkungen

Yoga bewirkt auf körperlicher Ebene Kräftigung und Dehnung, Gleichgewicht, Koordination, Aktivierung, Belebung und Entspannung. Richtig ausgeführt kann Yoga Haltungsschäden lindern und Heilungsprozesse unterstützen. Auf seelisch-geistiger Ebene kann sich Ausgeglichenheit und Wohlbefinden, innere Ruhe, Konzentration und Lebensfreude einstellen.