Als bayerische Meister der SEN III C-Standard sind Sabina und Frank im September in die B-Klasse aufgestiegen. Diese Klasse bringt viele neue Herausforderungen mit sich: Neuer Tanz, neue und anspruchsvollere Choreographien, neues Outfit. Die beiden ließen sich davon aber nicht einschüchtern und wagten sich am 23 und 24. April auf ihr erstes Turnier in dieser Klasse. Die Reise ging nach Masserberg in Thüringen zum Masserberger Rotkäppchen Turnier. Ein traditionelles Turnier, welches immer eine Woche nach Ostern stattfindet und meist stark besetzt ist. Auch dieses Jahr war dieses Turnierwochenende mit insgesamt 323 Starts über zwei Tage sehr gut besucht.

 

Gerade das Turnier der SEN III B-Standard umfasste dabei das größte Starterfeld des Wochenendes. Sabina und Frank mussten sich gegen 18 weitere Paare durchsetzen. Die Erwartungen der beiden waren dementsprechend nicht allzu hoch. Umso größer war die Überraschung als sie plötzlich für die Zwischenrunde aufgerufen wurden. Auch nach dieser Runde blieb das ungute Gefühl und die Überzeugung, dass das Turnier hiermit vorbei sein könnte. Doch die Wertungsrichter sahen das ganz anders: FINALE! Nach weiteren schweißtreibenden fünf Tänzen wurde es bei gemischten Wertungen schließlich ein toller fünfter Platz! Ein Wertungsrichter sah die beiden sogar durchgehend auf dem zweiten Platz! Auch die Wertungsrichter des zweiten Tages bestätigten dieses ausgezeichnete Ergebnis mit einem sechsten Platz von 18 Paaren.

 Sabina_Frank_Masserberg_B_Klasse.jpg

Wir hoffen, dies konnte euch von der tollen Leistung, die ihr abliefert, überzeugen und wir sind sicher, dass ihr mit eurem unermüdlichen Training auch den nächsten Sprung ohne Probleme nehmen werdet. Wir freuen uns bereits darauf!

 

Herzlichen Glückwunsch zu diesem hervorragenden Einstieg in die B-Klasse.

Am 19.03.2022 starteten Victoria und Phillip für das 1. TSZ Freising auf der Deutschen Meisterschaft der Hauptgruppe S Latein. In einem großen Starterfeld von 44 Paaren trafen sie auf mehrfach amtierende Landesmeister, Deutsche Meister und sogar das amtierende Weltmeisterpaar. Doch die beiden ließen sich nicht einschüchtern und schafften es verdient bis ins Viertelfinale. Ihr Tanzen strahlte Leichtigkeit, Dynamik und Selbstbewusstsein aus. Sie platzierten sich schließlich auf einem tollen 17. Platz und sind damit das zweitbeste bayerische Paar! Wir gratulieren zu diesem großartigen Erfolg und drücken Euch weiterhin die Daumen.

Falls ihr es verpasst habt, könnt ihr die beiden auch noch nachträglich bewundern. Unter https://multibc.tv/dtv/ kann eine Aufzeichnung aller Runden kostenfrei gestreamt werden.

WhatsApp Image 2022 03 21 at 10.56.31